Seite auswählen

Bokashi Eimer Erfahrungen 2019 | Anleitung und Empfehlungen zum Kaufen

Der Begriff Bokashi kommt aus dem Japanischen und kann mit dem Wort „Allerlei“ übersetzt werden. Beim Bokashi Eimer handelt es sich um ein Plastikbehältnis, welches mittels Deckel verschlossen werden kann. Der Clou an dem Behältnis ist, dass dieser beim Verschließen keinen Sauerstoff mehr hineinlässt und somit luftdicht verschlossen ist. Oftmals besitzt das Behältnis eine Art Zapfhahn, um Flüssigkeit abzulassen, wie man es beispielsweise von einem großen Topf zum Erhitzen und warmhalten von Würstchen oder auch Glühwein kennt.

Bokashi Eimer

 

Bokashi – Ökologische Wiederverwertung des täglichen Biomülls

Auf der Suche nach einer praktikablen Möglichkeit unseren Biomüll auch ohne großen Gartenbesitz ökologisch wiederzuverwerten, sind wir recht schnell auf eine für uns bislang unbekannte Methode gestoßen. Das sogenannte Herstellen von Küchenbokashi, eine Erfindung aus Japan, machte uns neugierig.

Das Einsteiger-Set besteht aus zwei rechteckigen Eimern mit Deckel und Auslasshahn, für die Entnahme des sich bildenden Sickerwassers. Alle zerkleinerten Speisereste, sogar Gekochtes, Fisch, Fleisch und Milchprodukte können darin mit Hilfe eines Mikroorganismen-Ferments in wiederverwertbares organisches Material (Bokashi) verwandelt werden. Der besonders schnelle Säuerungsprozess in dem luftdichten Mini-Komposter dauert mindestens 14 Tage.

Nach dieser Ruhephase kann das Bokashi-Material weiter verarbeitet werden. Auch Kleingartenbesitzer können es zum Beispiel als Beschleuniger dem Gartenkompost hinzufügen oder durch vergraben in der Erde direkt dem Humus-Entstehungsprozess (etwa drei Wochen) überlassen. Auf alle Fälle sollte der Bokashi komplett mit einer ausreichenden Erdschicht abgedeckt werden.

Wertvoller Flüssigdünger und biologischer Rohrreiniger

Das bei dem Säuerungsprozess entstehende Sickerwasser muss regelmäßig entnommen werden. Doch wie das meiste im natürlichen Lebenskreislauf, ist diese Flüssigkeit kein Abfallprodukt, sondern kann als wertvoller Flüssigdünger ins Gießwasser gegeben werden. Regelmäßig pur in den Abfluss geschüttet, hält das leicht säuerlich riechende Sickerwasser (vergleichbar mit frischem, rohem Sauerkraut-Geruch) sogar die Rohre biologisch frei.

Die Bokashi-Eimer sind aus Polypropylen hergestellt und in zwei Farbvarianten erhältlich.
Klassisch in schwarz oder in grau mit grünem Deckel, Henkel und Auslasshahn.

Ein Bokashi-Set, bestehend aus zwei Eimern à ca. 16 Litern Fassungsvermögen, inklusive 1kg Mikroorganismen-Ferment für etwa 3 Monate und der entsprechenden Anleitung kostet bei den meisten Anbietern um die 70 Euro. Das Bokashi-Ferment auf Kleie-Basis kann kiloweise für ca. 15 Euro nachbestellt werden.

Wer also sich, seinen Pflanzen und der Umwelt etwas Gutes tun möchte, hat hier eine sinnvolle Möglichkeit auch im Kleinen tätig zu werden.

Bokadoo-Fermentations-Ei zum fermentieren in großen Mengen.

RoPro-Streu – Garten, Voraktivierte Pflanzenkohle zur Herstellung von Terra Preta.

Bokashi-Streu Trockenbokashi, Einstreu-Zusatz zur Geruchsbindung und Fermentationshilfe

Bokashi Eimer einzeln
Organico Bokashi Kompost-Eimer für...
3 Bewertungen
Bokashi Eimer einzeln
Organico Bokashi Kompost-Eimer für...
3 Bewertungen

Weitere Anwendungsmöglichkeiten der EM-Technologie

Ein Anbieter der Bokashi-Methode hat seinen Sitz im Chiemgau.

Über die Christoph Fischer GmbH sind wir schließlich noch tiefer in die Anwendungsmöglichkeiten der sogenannten EM-Technologie eingestiegen.

Das Praxis- Handbuch der Firma zeigt neben der Herstellung von Bokashi noch ganz andere Einsatzgebiete der effektiven Mikroorganismen-Welt.

Der Gedanke, dass dem Menschen nützliche Mikroorganismen helfen können die schädlichen zu minimieren, schien uns sehr vielversprechend. Nachdem wir in einer Souterrain-Mietwohnung immer wieder mit Feuchtigkeit bis hin zur Schimmelbildung an den Wänden gekämpft hatten, schöpften wir neue Hoffnung. Da alles sinnvolle Lüften, Heizen und Luftentfeuchten uns früher oder später doch zu irgendeinem biologisch-verträglichen oder gar radikalen Anti-Schimmel-Produkt führte, hatten wir nichts zu verlieren.

Bestseller Bokashi Einsteiger-Set

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Skaza - mind your eco Bokashi Organico Komposter,... Skaza - mind your eco Bokashi Organico Komposter,... 13 Bewertungen 73,49 €
2 Organico Bokashi-Set: 2 Eimer + Ferment, Organico Bokashi-Set: 2 Eimer + Ferment, 25 Bewertungen 69,99 €
3 Organico Bokashi Kompost-Eimer für... Organico Bokashi Kompost-Eimer für... 3 Bewertungen 48,50 €

Einsteiger-Set
eM Chiemgau Restekönig Bokashi Einsteiger-Set
1 Bewertungen
Einsteiger-Set
eM Chiemgau Restekönig Bokashi Einsteiger-Set
1 Bewertungen


 

Was ist ein Bokashi Eimer?

Der Begriff Bokashi kommt aus dem Japanischen und kann mit dem Wort „Allerlei“ übersetzt werden. Beim Bokashi Eimer handelt es sich um ein Plastikbehältnis, welches mittels Deckel verschlossen werden kann. Der Clou an dem Behältnis ist, dass dieser beim Verschließen keinen Sauerstoff mehr hineinlässt und somit luftdicht verschlossen ist. Oftmals besitzt das Behältnis eine Art Zapfhahn, um Flüssigkeit abzulassen, wie man es beispielsweise von einem großen Topf zum Erhitzen und warmhalten von Würstchen oder auch Glühwein kennt.

Wofür benutzt man ihn?

Viele Personen sammeln Ihren Bioabfall wie beispielsweise Kartoffelschalen in einem Eimer, um diesen entweder auf den Kompost oder in die Energietonne zu bringen. Besitzt man jedoch einen Bokashi Eimer kann man den Bioabfall auch in das Behältnis geben.

Zunächst muss man wissen, dass es sinnvoll ist den Abfall vor der Lagerung in diesem Eimer zu sammeln und nicht immer einzeln reinzugeben. Hintergrund hierbei ist, dass durch das ständige Öffnen des Deckels Sauerstoff zugeführt wird, der den Prozess verlangsamt.

Haben Sie ausreichend Abfall gesammelt geben Sie diesen in den Behälter. Nun gibt man ein Mittel über den Haufen, das Mikroorganismen enthält und verschließt den Bokashi Eimer wieder. Nun muss nur abgewartet werden bis die Organismen Ihre Arbeit tun. Nach einiger Zeit wird es Ihnen möglich sein durch den Zapfhahn Flüssigkeit zu entnehmen.

Was bewirkt er?

Die Reste von Obst und Gemüse als Abfall zu bezeichnen ist eigentlich die falsche Wortwahl. In den Überresten steckt nämlich ein riesiger Haufen an guten Mineralen. Der Bokashi Eimer sorgt dafür, dass wir dieses entsprechend extrahieren können und als Düngemittel einsetzen können.

Die effektiven Microorganismen (EM) sorgen dafür, dass man nach einiger Zeit eine mineralienhaltige Flüssigkeit erhält. Jedoch muss bewusste sein, dass es sich hierbei um ein saures Konzentrat handelt, dass in seiner Reinform eher schlecht für Pflanzen und Boden ist. Darum muss dieser Naturdünger mit Wasser verdünnt werden und kann dann auf Erde und Pflanzen gegeben werden.

Auch die im Bokashi Eimer zurückgeblieben Abfallreste, können gemischt mit Erde wieder als Dünger dienen. Hierbei empfiehlt man allerdings dies auf aktuell freie Ackerflächen zu tun, da das Gemisch ein paar tage benötigt, um seine saure Eigenschaft abzulegen.

Fazit

Der Bakoshi Eimer ist die ideale Alternative zum Komposthaufen und kann auch leicht selbst hergestellt werden. Der größte Pluspunkt ist wohl aber, dass aufgrund des Luftabschlusses keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Zurück zu Garten.

Letzte Aktualisierung am 26.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preise können abweichen